Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. April 2021, 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20558
22.04.2021

Bild

Zitat:
FC Zürich – Young Boys 1:2

Die Luft wird immer dünner für den FCZ

Die Zürcher nutzen gegen einen fahrig wirkenden Meister ihre Chancen nicht. Nach dem 1:2 gegen die Young Boys steht der FCZ noch zwei Punkte vor dem Barrageplatz.

Und dann, als alles schon vorbei scheint, kommt sie doch noch. Die Chance zum Punktgewinn für den FC Zürich. Becir Omeragic zieht eine weite Flanke an den Fünfmeterraum der Young Boys. Dort steht Aiyegun Tosin plötzlich völlig frei. Ein Geschenk der YB-Abwehr. Der Nigerianer könnte seine starke Leistung an diesem Abend krönen. Mit dem 2:2 in der 93. Minute, die dem FCZ in der Vergangenheit auch schon zugeneigt war. Tosin köpft. Mit Kraft zwar, unter die Latte. Aber nicht so präzise, dass David von Ballmoos den Ball nicht doch noch spektakulär retten könnte.

Kurz darauf ist die Partie beendet. Der FCZ verliert 1:2 (hier gehts zum Ticker). Und Tosin ist nicht der einzige Zürcher, der sich grämen muss. In der 77. Minute steht Blerim Dzemaili alleine vor von Ballmoos. Auch er scheitert am einzigen Berner, der an diesem Abend stets präsent wirkt.

Vergebene FCZ-Chance

Am Ende wissen die Zürcher: Sie haben gegen einen müde wirkenden Meister die Chance auf mindestens einen Gratispunkt im Kampf gegen den Abstieg verpasst. Stattdessen geht die magere Serie des FCZ weiter. Bloss sieben Punkte hat das Team aus den letzten zehn Partien gewonnen.

Und die erste Hiobsbotschaft erreicht das Team an diesem Abend bereits vor dem Anpfiff. In einem aberwitzigen Spiel setzt sich der Letztplatzierte FC Sion beim Spitzenteam Servette 5:3 durch. Ein Resultat, das die Luft für die Zürcher im Abstiegskampf noch dünner werden lässt.

Keine 24 Minuten sind danach gespielt, als Massimo Rizzo bereits die Hände im Nacken zusammenschlägt. Natürlich hat der Trainer des FCZ nicht damit gerechnet, dass seine Spieler diesen Gegner dominieren. Die ersten drei Begegnungen der Saison hat Zürich gegen YB mit einem Torverhältnis von 2:10 verloren.

Entsprechend hat Rizzo auch aufgestellt. Er schont mit Antonio Marchesano und Becir Omeragic zu Beginn zwei seiner wichtigsten Spieler. Schliesslich geht es am Sonntag nach Luzern zu einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

FCZ rollt den roten Teppich aus

Man darf also vermuten, dass Rizzo nicht unbedingt drei Punkte gegen YB fix einberechnet hat. Aber dass sein FCZ dem frisch gekürten Meister 2021 dann so den roten Teppich ausrollt? Das vermag ihn dann offensichtlich doch zu schockieren.

Nach sieben Minuten ist es Hekuran Kryeziu, der beim Versuch, ein Tor zu verhindern, per Kopf ein Eigentor erzielt. In der 24. Minute bringt derselbe Kryeziu seinen Mitspieler Toni Domgjoni in Bedrängnis. Und der reagiert darauf mit einem Steilpass auf Felix Mambimbi. Es steht 0:2.

Die Berner wissen mit Garantie nicht, wie sie sich diesen Vorsprung verdient haben sollen. Sie sind nicht gerade mit Restalkohol unterwegs. So ausufernd scheint ihre Meisterfeier nach dem vierten Titel in Serie dann doch nicht gewesen zu sein. Aber sie wirken nicht sonderlich präsent.

YB-Trainer Gerardo Seoane schildert danach, wie schwierig die Partie für YB gewesen sei: «Erst der Spannungsabfall nach dem Titelgewinn. Danach die Verletzung von Fabian Lustenberger.» Der YB-Captain wird mit einer gerissenen Achillessehne monatelang ausfallen. Seoane sagt: «Wir hatten Mühe, im Abschlusstraining den Tritt zu finden.»

Die Luft wird dünn

Die Berner wirken fahrig. Wie Sandro Lauper, der in der 29. Minute einen gnadenlosen Fehlpass spielt, direkt in die Füsse von Tosin. Via Dzemaili kommt der Ball zu Blaz Kramer – und der lupft den Ball über von Ballmoos, als tue er das regelmässig.

Wenigstens dieses eine Geschenk nehmen die Zürcher also an. Weil es aber das einzige bleibt, wird die Lage des FCZ immer ungemütlicher. Der Vorsprung auf den Barrageplatz beträgt noch zwei Punkte. Der auf den Abstiegsplatz noch fünf.


Telegramm

FC Zürich – Young Boys 1:2 (1:2)

Letzigrund. – 100 Zuschauer. – SR Jaccottet.

Tore: 8. Kryeziu (Eigentor) 0:1. 24. Mambimbi 0:2. 29. Kramer 1:2.

FCZ: Brecher; Rohner (71. Omeragic), Kryeziu, Nathan, Aliti (84. Gnonto); Doumbia (84. Seiler); Tosin, Domgjoni (62. Marchesano), Dzemaili, Kololli; Kramer (71. Ceesay).

YB: Von Ballmoos; Maceiras (81. Hefti), Camara, Lauper, Lefort; Elia, Martins, Rieder (75. Aebischer), Fassnacht (75. Maier); Nsame (67. Siebatcheu), Mambimbi (67. Ngamaleu).

Bemerkungen: FCZ ohne Schönbächler, Sobiech, Winter, Janjicic und Khelifi (alle verletzt). YB ohne Lustenberger, Gaudino, Petignat und Sierro (alle verletzt). – Verwarnungen: 19. Lefort, 33. Rohner, 44. Martins, 52. Maceiras, 69. Tosin, 84. Aebischer (alle Foul).


https://www.tagesanzeiger.ch/die-luft-w ... 1713072729

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. April 2021, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20558
23.04.2021

Bild

Zitat:
YB-Noten: Von Ballmoos glänzt, Maier debütiert

Beim 2:1-Sieg in Zürich können sich die Young Boys bei ihrem Goalie bedanken, während Nachwuchsspieler Nico Maier sein erstes Spiel in der Super League erlebt.

David von Ballmoos – 5,5
Ist immer mal wieder gefordert, greift schon in der ersten Halbzeit nach einer Hereingabe von Aliti gut ein. In der Schlussphase pariert er gegen den freistehenden Dzemaili, bevor er dann in der Nachspielzeit eine unglaubliche Parade auspackt: Der Reflex bei Tosins wuchtigem Kopfball ist grosse Klasse.

Quentin Maceiras – 4
Darf hinten rechts mal wieder von Beginn weg spielen und erledigt den Job unauffällig, aber solide. Offensiv geht bei ihm wenig, defensiv lässt er sich kaum etwas zuschulden kommen.

Mohamed Camara – 3
Gibt eine unglückliche Figur ab und geht mal wieder grosse Risiken ein. Erst spielt er einen haarsträubenden Fehlpass im eigenen Strafraum, dann fälscht er im eigenen Strafraum unglücklich zu Aliti ab. Vor Kramers Möglichkeit verliert er weit draussen das Duell gegen den Slowenen. Und auch in der zweiten Halbzeit wirkt er oft orientierungslos, etwa vor Dzemailis grosser Möglichkeit.

Sandro Lauper – 4,5
Der Konolfinger kommt erstmals seit der Zeit vor seinen beiden Kreuzbandrissen in der Innenverteidigung zum Einsatz und findet sich dort gut zurecht. Lenkt Dzemailis frühen Schuss nebens Tor, stoppt dann Kramer im Strafraum regelkonform. Dann aber löst er sich zu früh aus der Abwehrreihe, durch diese Lücke entsteht das 1:2 für den FCZ.

Jordan Lefort – 3,5
Nicht ganz aufmerksamer Start vom Franzosen: Bekundet Mühe mit dem aufsässigen Tosin, wird früh verwarnt. Wichtig aber dann eigentlich seine Tat in der zweiten Halbzeit, als er vor Dzemaili rettet, seine Bogenlampe aber zur Bewährungsprobe für von Ballmoos wird.

Meschack Elia – 4,5
Kommt für einmal am rechten Flügel zum Einsatz und zeigt, dass er dort seine Qualitäten ebenso gut ausspielen kann. Mit seiner ersten Aktion bereitet er das 1:0 für YB vor, Kryeziu köpfelt Elias Flanke ins eigene Tor. Bleibt ein Aktivposten, vor der Pause geht sein Schuss einmal knapp links vorbei. Baut später ab, legt bei einem Konter einmal gut quer für Maier.

Fabian Rieder – 3,5
Der Youngster tut sich im neu formierten Aufbau mit je einem ungewohnten Duo in Innenverteidigung und Mittelfeld schwer. Später kommt er ein wenig besser ins Spiel, wird dann von Rohner hart gefoult. Seine Freistösse bleiben das ganze Spiel über ungenügend.

Christopher Martins – 4,5
Hält in der umkämpften Zentrale dagegen, aber auch er startet mit dem einen oder anderen Fehlpass. Hat dann mit seinem Bogen-Kopfball eine der besseren Möglichkeiten für YB in der zweiten Halbzeit.

Christian Fassnacht – 4
Geht mit Kryeziu ins Kopfballduell und provoziert so das Eigentor zur Führung. Wirkt im Anschluss müde, der Trainer wird dem leicht überspielten Fassnacht nun wohl die eine oder andere Pause gönnen.

Jean-Pierre Nsame – 3,5
Der aktuelle Liga-Topskorer erhält von seinem Trainer die Chance, den Vorsprung in der Torschützenwertung in den letzten Runden auszubauen. Gegen den FCZ gelingt ihm dies nicht, seine beste Möglichkeit ist ein Schuss von der Strafraumgrenze in der ersten Halbzeit, der geht drüber.

Felix Mambimbi – 4,5
Aufmerksam und dann abgebrüht, als er sich den Fehlpass von Domgjoni erläuft und zum 2:0 für YB einschiebt. Bereitet die Chance von Elia vor. Dann baut er ab, vertändelt einmal einen Konter.

Jordan Siebatcheu – keine Benotung

67. Minute für Nsame.

Nicolas Ngamaleu – keine Benotung

67. Minute für Mambimbi. Verstolpert den vielversprechendsten YB-Konter.

Michel Aebischer – keine Benotung

74. Minute für Rieder.

Nico Maier – keine Benotung

74. Minute für Fassnacht. Super-League-Debüt für den 20-jährigen Berner Mittelfeldspieler, der seit dieser Saison zur ersten Mannschaft zählt.

Silvan Hefti – keine Benotung

81. Minute für Maceiras.


https://www.bernerzeitung.ch/yb-noten-v ... 4574321081

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Freitag 23. April 2021, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 20558
23.04.2021

Bild

Zitat:
FC Zürich: Das sagt Trainer Massimo Rizzo nach der Pleite gegen YB

Der FCZ zeigt gegen YB eine ansprechende Leistung. Und dennoch stehen die Zürcher nach der 1:2-Pleite mit leeren Händen da und kämpfen nun um den Ligaverbleib.

Das Wichtigste in Kürze

- Der FC Zürich unterliegt Meister YB zuhause mit 1:2.
- Nach der Partie muss sich die Rizzo-Elf mangelnde Chancenverwertung vorwerfen.
- Am Sonntag (16 Uhr) reist der FCZ zum Auswärtsspiel nach Luzern.

In der Nachspielzeit rettet YB-Goalie von Ballmoos seiner Mannschaft den Sieg. Der Berner pariert einen Kopfball von Tosin mirakulös und sichert dem Meister das 2:1.

Auf der anderen Seite gehen die Zürcher einmal mehr leer aus – und stecken mittlerweile tief im Abstiegskampf. «Wir brauchen jetzt so schnell wie möglich Punkte», sagt Goalie Yanick Brecher nach dem Spiel.

Und damit hat der Captain des FC Zürich recht. Nur zwei Zähler liegt seine Mannschaft noch vor dem FC Vaduz auf dem Barrage-Platz.

Rizzo: «Mannschaft ist im Spiel geblieben»
Trainer Massimo Rizzo hadert nach der Partie mit der Chancenauswertung. Sein Team habe sich gegen YB einige Möglichkeiten erarbeitet. Aber: «Die Effizienz hat gefehlt und die letzte Entschlossenheit, dieses Tor wirklich zu schiessen», so Rizzo.

Die schlechtere Mannschaft waren die Zürcher gegen YB nicht. Allerdings hat man den Gästen bei den Gegentoren Geschenke verteilt. Und dennoch lobt der Coach seine Spieler. «Ich glaube, die Mannschaft ist im Spiel geblieben und ist zurückgekommen.»

Auf der anderen Seite feiert YB einen weiteren Sieg. Der Vorsprung auf den FCB beträgt mittlerweile satte 26 Punkte.

Seoane: «Wir sind sehr bedrückt»

Die Ausgangslage für diese Partie sei speziell gewesen, so YB-Trainer Gerardo Seoane. «Wenn du einen extremen Vorsprung hast, dann habe ich Verständnis dafür, wenn in gewissen Situationen Konzentrationsmangel herrscht.»

Hinzu kommt die schwere Verletzung von Leader Fabian Lustenberger. «Wir sind sehr bedrückt und konnten gestern gar nicht richtig trainieren», sagt Seoane. Den Sieg widme er deshalb seinem Captain.

Weiter geht es für die beiden Teams am Sonntag. Der FCZ ist zu Gast beim FC Luzern und kämpft dort gegen einen direkten Konkurrenten um wichtige Punkte. YB empfängt zuhause Schlusslicht Sion.


https://www.nau.ch/sport/fussball/fc-zu ... b-65912113

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de