Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

 

 

 

     

 

 

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: Freitag 30. August 2019, 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2384
Wohnort: Bern
Feyenoord Rotterdam - BSC Young Boys (Europa League)


Bild vs. Bild


Stadion Feyenoord 'De Kuip', Rotterdam
Donnerstag, 7. November 2019
Zeit: 21:00 Uhr


Bild


Webseiten Feyenoord Rotterdam :
https://www.feyenoord.com
https://www.transfermarkt.ch/feyenoord- ... on_id/2019
https://de.wikipedia.org/wiki/Feyenoord_Rotterdam
https://de.wikipedia.org/wiki/De_Kuip
https://twitter.com/Feyenoord
https://www.facebook.com/feyenoord
https://www.instagram.com/feyenoord
https://www.youtube.com/user/FeyenoordRotterdamTV
http://www.europapokal.de/vereinsportra ... -rotterdam
http://www.europapokal.de/stadien/tipps ... -rotterdam
https://footballtripper.com/netherlands ... rd-stadium
https://www.weltfussball.com/teams/feyenoord
https://www.dekuip.nl/het-stadion-de-ku ... feijenoord
https://www.fr-fans.nl
https://www.fr12.nl
https://www.defeijenoorder.nl
https://cabrasfeliz.com
https://www.frfc1908.nl
http://www.vakbb.nl
https://www.vakrr.nl
https://sandkar.nl
https://w-z-f.nl
https://hetlegioen.feyenoord.nl
https://feyenoordreport.nl
https://feyenoord.supporters.nl
http://www.feyenoordtraining.nl
https://feyenoord.startpagina.nl
https://feyenoord.startkabel.nl
https://www.facebook.com/FRFC1908nl
https://www.facebook.com/CabrasFeliz
https://www.facebook.com/pages/category ... 5002427254


Forum Feyenoord Rotterdam :
https://feyenoord.supporters.nl/forums
https://www.fr-fans.nl/forum
https://www.feyenoordcommunity.nl/forum ... ord-forums
https://www.transfermarkt.ch/feyenoord- ... d_id/14962
http://forum.headliner.nl/sg-3


Statistiken / Vergleiche vs. Feyenoord Rotterdam :
https://www.transfermarkt.ch/spielberic ... ht/3252497
http://www.football-lineups.com/team/Feyenoord
https://de.soccerway.com/teams/netherla ... am-nv/1518
https://de.soccerway.com/matches/
https://de.soccerway.com/matches/head2head
https://www.fussballdaten.de/europaleague
https://www.fussballdaten.de/vereine/fe ... -boys-bern
https://de.fcstats.com/vergleich,feyeno ... 78,881.php
https://www.kicker.de/4612341/spielinfo ... -bern-1623


Zuletzt geändert von Rino am Donnerstag 7. November 2019, 15:11, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Samstag 5. Oktober 2019, 01:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 4007



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Montag 28. Oktober 2019, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2384
Wohnort: Bern
Jaap Stam und Feyenoord gehen getrennte Wege!

https://www.srf.ch/sport/fussball/inter ... oord-coach


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Dienstag 29. Oktober 2019, 01:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17726
28.10.2019

Bild

Zitat:
Jaap Stam tritt als Trainer von Feyenoord Rotterdam zurück

Feyenoord Rotterdam muss einen neuen Trainer suchen. Nach der 0:2-Niederlage gegen YB und der 0:4-Pleite in der Liga tritt Jaap Stam zurück.

Das Wichtigste in Kürze

- Jaap Stam ist nicht mehr Trainer von Feyenoord Rotterdam.
- Zuletzt verlor das niederländische Team mit 0:2 gegen YB und mit 0:4 in der Liga.
- Damit muss Feyenoord zehn Tage vor dem nächsten Spiel gegen YB auf Trainersuche.

Nach nur elf Spieltagen ist Jaap Stam als Trainer des niederländischen Fussball-Traditionsvereins Feyenoord Rotterdam zurückgetreten. Das teilte der Club, einen Tag nach dem 0:4 der Rotterdamer beim Erzrivalen Ajax Amsterdam, mit.

Erst letzte Woche unterlag Feyenoord in der Europa League YB mit 0:2 in Bern. In zehn Tagen, am 7. November, trifft der Schweizer Meister in Rotterdam erneut auf die Niederländer.

Laut dem technischen Direktor Sjaak Troost habe der 47 Jahre alte Stam zwar die Unterstützung des Clubs und der Spieler. «Aber wenn jemand sagt: ‹Ich glaube nicht mehr daran und will nicht weitermachen›, dann respektieren wir das.»

Der frühere Nationalspieler Stam hatte den Trainerjob in Rotterdam erst zu Saisonbeginn von Giovanni van Bronckhorst übernommen. Derzeit ist das Team Zwölfter unter den 18 Mannschaften der Eredivisie. In der vorigen Saison war Feyenoord Meisterschafts-Dritter sowie Pokalsieger geworden.


https://www.nau.ch/sport/fussball/stam- ... k-65605248

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 31. Oktober 2019, 00:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17726
30.10.2019

Bild

Advocaat übernimmt Feyenoord Rotterdam

Zitat:
Advocaat wird Trainer in Rotterdam

Feyenoord Rotterdam, der Gruppengegner der Young Boys in der Europa League, hat in Dick Advocaat einen neuen Trainer gefunden. Der 72-jährige Trainer-Routinier folgt auf Jaap Stam, der am Montag nach einer 0:4-Niederlage bei Erzrivale Ajax Amsterdam seinen Rücktritt gegeben hatte. Advocaat einigte sich mit den Rotterdamern auf einen Vertrag bis Saisonende.

Feyenoord, letzte Saison hinter Ajax und Eindhoven Dritter der niederländischen Eredivisie, hat einen katastrophalen Start in die aktuelle Spielzeit erwischt. Nach 11 Runden liegen die Rotterdamer in der Meisterschaft auf dem 12. Platz, in der Europa League nach 3 Partien gar am Ende der Vierergruppe, die von YB angeführt wird.


https://www.srf.ch/sport/fussball/inter ... -rotterdam

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Freitag 1. November 2019, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. Mai 2004, 13:12
Beiträge: 2384
Wohnort: Bern
Fakten: Feyenoord - Young Boys

Nach einem Trainerwechsel hat Feyenoord nun in Gruppe G einiges aufzuholen. Als nächstes geht es gegen den Gruppenersten Young Boys.

Ende Oktober ersetzte Dick Advocaat Jaap Stam auf der Bank von Feyenoord, die nun in Gruppe G einiges aufzuholen haben. Als nächstes geht es erneut gegen den Gruppenersten Young Boys, gegen den die Niederländer am 3. Spieltag in Bern 0:2 verloren - beide Tore waren Elfmeter, Roger Assalé und Jean Pierre Nsamé waren die Torschützen.

• Feyenoord verlor bisher beide Auswärtsspiele - gegen die Rangers gab es am 1. Spieltag ein 0:1 - zuhause gewann man jedoch 2:0 gegen Porto. Young Boys sammelte alle Punkte zuhause: Bei Porto gab es ein 1:2, gegen die Rangers (2:1) und Feyenoord gab es jedoch zwei Heimsiege in Folge, wodurch sie nun mit zwei Punkten Vorsprung die Gruppe anführen.

Bisherige Begegnungen
• Feyenoords Heimbilanz gegen Gegner aus der Schweiz liegt bei 2S, 1U, 1N, und man gewann die letzten beiden dieser Begegnungen. Zuletzt gab es in der zweiten Runde des UEFA-Pokals 2000/01 ein 1:0 gegen Basel (3:1 gesamt).

• Vor dem 3. Spieltag fanden alle vier UEFA-Spiele der Young Boys gegen niederländische Teams im Pokal der Pokalsieger 1987/1988 statt. In der zweiten Runde setzte man sich gegen Den Haag durch (1:2 auswärts, 1:0 zuhause, Sieg dank Auswärtstorregel) und im Viertelfinale gab es zwei 0:1-Niederlagen gegen Ajax. Daher wollen sie die dritte Niederlage in den Niederlanden verhindern.

Hintergrund
Feyenoord
• Der niederländische Meister von 2016/17 und Pokalsieger von 2017/18 konnte letzte Saison keine Titel gewinnen, kam aber als Dritter der Eredivisie in die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Europa League. Dort hatte man in der vergangenen Saison eine überraschende Niederlage gegen Trenčín aus der Slowakei kassiert (0:4 auswärts, 1:1 zuhause).

• In dieser Saison ließ Feyenoord gegen Dinamo Tbilisi nichts anbrennen (4:0 zuhause, 1:1 auswärts). In der Play-off-Runde gab es zwei ungefährdete 3:0-Triumphe über Hapoel Beer Sheva. Nun nimmt der Klub zum dritten Mal an der Gruppenphase der UEFA Europa League teil. In der Saison 2014/15 feierte man den Gruppensieg, doch 2016/17 wurde man trotz eines 1:0-Auftaktsieges gegen den späteren Sieger Manchester United nur Dritter.

• Zwar gewann Feyenoord auswärts das Play-off-Spiel in Israel, doch in den letzten 22 Europapokalspielen auf fremden Plätzen gab es nur zwei Siege (4U, 16N). Nur in diesen beiden Partien konnte man mehr als ein Tor markieren.

Young Boys
• 2018/19 feierte das Team aus Bern seine 13. Schweizer Meisterschaft und verteidigte damit den Titel aus der Vorsaison erfolgreich, nachdem man zuvor 32 Jahre auf diesen Triumph warten musste. In der letzten Saison debütierten die Young Boys in der Gruppenphase der UEFA Champions League und schlugen sich gegen extrem starke Konkurrenz prächtig: gegen Juventus, Manchester United und Valencia gab es vier Punkte, was allerdings den letzten Platz nicht verhinderte.

• Letzte Saison hatte sich YB in den Play-offs der UEFA Champions League gegen Dinamo Zagreb durchgesetzt, diese Saison scheiterte man an gleicher Stelle knapp am serbischen Meister Crvena zvezda (2:2 zuhause, 1:1 auswärts). Damit nehmen die Schweizer zum sechsten Mal in ihrer Vereinsgeschichte an der Gruppenphase der UEFA Europa League teil. Zweimal - 2010/11 und 2014/15 - erreichte man die K.o.-Runde, die letzten zweimal - 2016/17 und 2017/18 - scheiterte man dort.

• Die Berner haben zwölf ihrer 16 Heimspiele in der Gruppenphase der UEFA Europa League gewonnen (1U, 3N), von den letzten zehn Spielen im Stade de Suisse wurden nur drei gewonnen (4U, 3N).

Sonstiges
• Feyenoord-Stürmer Nicolai Jørgensen und Frederik Sørensen, Verteidiger der Young Boys, sind Teamkollegen in der dänischen Nationalmannschaft.

• YBs serbischer Nationalspieler Miralem Sulejmani war fünf Jahre lang bei Feyenoords Erzrivale Ajax aktiv. Nach der Saison 2007/08 wechselte er für die damalige Eredivisie-Rekordablöse von Heerenveen zu dem Team aus Amsterdam.

Die Trainer

• Advocaat wurde am 30. Oktober zum Interims-Trainer von Feyenoord für den Rest der Saison 2019/20 ernannt, nachdem Stam zwei Tage zuvor zurückgetreten war. Der 72-Jährige ist eine Trainerlegende der Niederlande und war unter anderem schon dreimal Cheftrainer der Nationalmannschaft. Er sammelte auch in fünf anderen Ländern Erfahrung: den VAE, Südkorea, Belgien, Russland und Serbien. Auf Klubebene verbrachte er die meiste Zeit bei PSV Eindhoven, Rangers und Zenit - mit allen drei gewann er die Meisterschaft und holte mit den Russen zusätzlich 2008 den UEFA-Pokal.

• Als Nachfolger von Adi Hütter trat Gerardo Seoane im Juli 2018 bei den Young Boys in große Fußstapfen, doch zeigte er sich dieser undankbaren Aufgabe gewachsen und holt mit YB erneut die Schweizer Meisterschaft und schaffte beim Debüt in der UEFA Champions League einen bemerkenswerten Heimsieg gegen Juventus. Seine aktive Karriere hatte er in Luzern gestartet, auch als Trainer debütierte er als Nachfolger von Markus Babbel im Januar 2018 bei seinem Heimatklub.

https://de.uefa.com/uefaeuropaleague/se ... Young+Boys


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 3. November 2019, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17726
03.11.2019

Bild

Zitat:
Feyenoord schiesst sich für YB warm

Niederlande: Erfolgreiches Debüt für Advocaat

In der ersten Partie unter dem neuen Coach Dick Advocaat ist Feyenoord Rotterdam zu einem 3:0-Sieg bei VVV-Venlo gekommen. Nicolai Jörgensen (18.) und Steven Berghuis (33./92.) schossen dabei die Tore für den 15-fachen niederländischen Meister. Am Donnerstag empfängt Feyenoord die Young Boys in der Gruppenphase der Europa League. Das Hinspiel in Bern hatte YB vor knapp 2 Wochen mit 2:0 gewonnen.


https://www.srf.ch/sport/fussball/inter ... er-yb-warm

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Sonntag 3. November 2019, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:28
Beiträge: 4007



Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 6. November 2019, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17726
05.11.2019

Bild

Zitat:
So gefährlich wird es für die YB-Fans in Rotterdam

Am Donnerstag trifft YB in der Europa-League auf Feyenoord Rotterdam. Ein Gegner auf Augenhöhe mit berüchtigten Fans. Hier erfahren Sie das Wichtigste rund um das Spiel in Rotterdam.

Am Donnerstag spielen die Berner Young Boys auswärts gegen Feyenoord Rotterdam. Laut Schätzungen von Fans, dürften am Donnerstag rund 2000 YB-Fans den Weg nach Rotterdam auf sich nehmen. Das Stadion wird wohl bis auf den letzten Platz gefüllt sein.

Ausganglage

Die Young Boys konnten das Hinspiel gegen Feyenoord dank zwei Elfmeter-Treffern mit 2:0 gewinnen. Für die Fans aus Rotterdam, die sich gegen YB den ersten Platz in der Europa-League-Gruppe sichern wollten, ein herber Rückschlag. Nur wenige Tage später kam es für die Anhänger aus Rotterdam noch dicker: Feyenoord ging im Klassiker gegen den Erzrivalen Ajax Amsterdam mit 0:4 unter.

Nach dem Spiel waren die Feyenoord-Fans derart aufgebracht, dass sie den eigenen Mannschaftsbus aufhielten. Die Fans mussten von der Polizei gestoppt werden. Feyenoord-Trainer Jaap Stam gab nach der Niederlage gar seinen Rücktritt bekannt.

Fans & Hooligans

Die Fanszene von Rotterdam wird «Het Legion» (Die Legion) genannt. Sie ist weit über ihre Landesgrenzen für ihre Loyalität bekannt. «Eure Fans sind unglaublich. Ihr könnt am Tabellenende stehen und trotzdem drehen beim Spiel im Stadion 40'000 Menschen durch», sagte der ehemalige Fussballer Craig Bellamy nach einem Spiel gegen Feyenoord.

Neben den gemässigten Feyenoord-Fans gibt es in Rotterdam jedoch auch einige Hooligan-Gruppierungen. Die bekannteste nennt sich S.C.F Hooligans und sorgt seit den 70er-Jahren immer wieder für Schlagzeilen. Bereits im Hinspiel gegen die Young Boys kam es vor dem Spiel zu Auseinandersetzungen zwischen einigen Krawallmachern und YB-Fans. Die Angreifer aus Rotterdam skandierten immer wieder Parolen wie: «Rotterdam Hooligans!»

Auch in Rotterdam könnte es zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fanlagern kommen. Die Fanarbeit Bern rät deswegen, den Stadtteil Feijenoord südlich des Flusses, möglichst zu meiden. Dies sei Feyenoord-Territorium. Deswegen sollte man sich ausschliesslich am Spieltag mit dem Zug in diesen Stadtteil begeben, da dort das Feyenoord-Stadion liegt.

Das sagen Einheimische

«Ich kann gut verstehen, dass Young Boys Bern seinen Fans rät, sich nicht im Stadtteil Fejienoord aufzuhalten», erzählt ein Fan aus Rotterdam auf Anfrage von 20 Minuten. Er geht zwar davon aus, dass sich die Feyenoord-Anhänger zu Hause mehr benehmen würden, als beispielsweise bei Auswärtsspielen. Trotzdem sei Vorsicht geboten: «Bei einem europäischen Spiel kann alles passieren», so der Fan.

Er freut sich auf das Spiel und denkt, dass die YB-Fans in seiner Stadt eine gute Zeit haben werden: «Wenn die Young Boys-Fans ein wenig auf sich aufpassen, wird es wohl keine Probleme geben.»


https://www.20min.ch/schweiz/bern/story ... d-12778290

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 6. November 2019, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 01:08
Beiträge: 17726
05.11.2019

Bild

Zitat:
Der General macht die Schotten dicht

Neu betreut Dick Advocaat den morgigen YB-Gegner Feyenoord. Der 72-Jährige versteht es, Teams zu stabilisieren. Liebe ist ihm deshalb in Holland nie zuteil geworden.

Als Dick Advocaat letzte Woche bei Feyenoord Rotterdam den Trainerjob des zurückgetretenen Jaap Stam übernommen hatte, verschwendete er keine Zeit, seinem Ruf alle Ehre zu machen. Er setzte den brasilianischen Verteidiger Eric Botteghin als Captain ab und übertrug die Ver­antwortung dem holländischen Nationalspieler Steven Berg­huis.

Seine Begründung: «Als ich das erste Mal in die Kabine kam, erinnerte die Stimmung an ein Begräbnis.» Dann verzichtete eram Sonntag bei seiner Premiere darauf, Nicolai Jörgensen eine Pause zu gewähren. Der Däne, wichtigster Angreifer im Kader, hasst es, auf Kunstrasen zu spielen. Er reiste deshalb vor zwei Wochen nicht mit nach Bern.

Solche Sonderbehandlungen liegen jetzt nicht mehr drin: Jörgensen musste gegen VVV Venlo auf Kunstrasen spielen. Der Angreifer traf zum 1:0, bereitete das 2:0 vor, Feyenoord gewann 3:0. Es war ein Einstand nach Mass für Advocaat. Einer, der verdeutlicht, wie der Trainer funktioniert.

Advocaat bedeutet auf Deutsch Anwalt. Aber als freundschaftlicher Fürsprecher seiner Spieler hat der 72-Jährige in seiner drei Jahrzehnte währenden Karriere nie gegolten. Vielmehr pflegt er die Profis mit harter Hand zu führen. Der Spitzname des knapp 170 Zentimeter grossen Holländers: der kleine General.

Verbundenheit mit van Gaal

Der autoritäre Führungsstil verbindet ihn mit Louis van Gaal (auch Tulpen-General genannt). Aber nicht nur: Die beiden schätzen sich, seit sie Anfang der Achtzigerjahre gemeinsam für Sparta Rotterdam gespielt haben.

Als sich Advocaat 2008 mit Zenit St. Petersburg auf den Uefa-Cup-Final gegen seinen früheren Club Glasgow Rangers vorbereitete, willigte van Gaal, damals bei AZ Alkmaar beschäftigt, in ein Testspiel ein, in dem er seine Mannschaft in der gleichen Formation wie der schottische Gegner agieren liess. Zenit gewann den Final 2:0. Es ist Advocaats grösster Erfolg.

Doch während van Gaal im Weltfussball hoch respektiert ist als Taktiker und Verfechter der holländischen Ballbesitzschule, steht Advocaats Werk in einem schlechteren Licht. Zwar lässt auch er bevorzugt im in Holland schon fast in der Verfassung festgeschriebenen 4-3-3-System spielen, aber ihm fehlen die Ideen, damit es seine Spieler mit Esprit ausfüllen könnten.

Advocaats Fokus gilt dem Verteidigen, er versteht es, Teams zu stabilisieren und so zu Resultaten zu kommen. Als er im holländischen Fernsehen als Analyst arbeitete, beschrieb die Tageszeitung «Trouw» kürzlich, habe es für ihn jeweils zwei Erklärweisen gegeben. Wenn ein Team gut spielte, dann, weil es kompakt agierte. Wenn nicht, bemängelte er die fehlende Kompaktheit.

So hat es der Trainer zwar in seiner langen Karriere nie ganz nach oben gebracht, seine Dienste werden aber nach wie vor geschätzt. Feyenoord ist seine zwanzigste Station. Advocaat arbeitete für Mönchengladbach, Fenerbahce Istanbul, wurde mit Eindhoven holländischer Meister, mit den Rangers schottischer, mit Zenit russischer. Diese Erfolge liegen schon länger zurück, in den letzten Jahren wurde er vorab als Feuerwehrmann engagiert.

Als er bei Sunderland 2015 neun Spieltage vor Schluss übernahm, war die Lage angespannt. Dann machte er die Schotten dicht, holte mit seinem Team 12 Punkte und sicherte mit zwei 0:0 in Folge schon eine Woche vor Saisonende den Ligaerhalt. Bei der Pressekonferenz nach dem entscheidenden Spiel bei Arsenal brach Advocaat in Tränen aus. Der kleine General kann auch Gefühle zeigen.

Peinlichkeit mit Holland

Es war sein vielleicht letztes Glanzstück. Aus seinem kurzen, dritten (!) Engagement beim holländischen Nationalteam (2017) ist vorab in Erinnerung geblieben, wie er einen Journalisten anblaffte, Schweden werde doch nicht 8:0 gegen Luxemburg gewinnen.

«Was ist das für eine dumme Frage?» Doch eben genau das taten die Schweden, verdrängten so die Holländer vom zweiten Platz und stürzten die stolze Fussballnation ins Jammertal. Die Elftal verpasste die WM. Vier Jahre zuvor war sie, angeleitet von van Gaal, bis in den Halbfinal vorgerückt.

Dementsprechend gemischt sind die Gefühle in Rotterdam Advocaat gegenüber. Doch: Dass er kriselnde Clubs zurück in die Spur führen kann, hat er zur Genüge bewiesen. YB wird morgen Donnerstag kaum noch einmal so leichtes Spiel haben wie vor zwei Wochen beim 2:0.


https://www.bernerzeitung.ch/sport/fuss ... y/29392786

_________________
Bild For Ever


Nach oben 
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht » www.ybfans.ch » BSC Young Boys Stammtisch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de